Poetry Slam WAF #6

Am 28.10.2018 findet die Kunst des gesprochenen Wortes ein weiteres Mal den Weg nach Warendorf.

In der 6. Ausgabe des WAF Slam treten 6 Künstler auf und gegeneinander an.
Das Publikum kürt einen Sieger, der nicht nur die sagenhafte „WAF Slam“-Medaille überreicht bekommt, sondern auch einen Verzehrgutschein für die Alte Frieda.

und so funktioniert´s: Auftreten darf jeder! Voraussetzung ist ein selbst verfasster Text und eine Auftrittslänge von maximal fünf Minuten pro Text. Dieser darf jedem Genre angehören und auch in Stimmung, Ernst- und Sinnhaftigkeit variieren. Nach einer Vorrunde scheiden 2 Poeten aus, es folgt ein Halbfinale und anschließend das furiose Finale.

Der Eintritt ist selbstverständlich gratis, eine freiwillige Abendkasse zur Weiterfinanzierung der Veranstaltung wird herum gegeben.

Anmeldungen zum Auftritt werden bis kurz vorher hier bei facebook, in der Alten Frieda oder per e-mail an wafslam@web.de entgegen genommen. Ansprechpartner ist David Neite.

Folgende Regeln gelten:

  1. Der Text muss selbst verfasst worden sein. Textteile anderer Künstler sind zitathaft erlaubt, müssen aber gekennzeichnet werden.
  2. Die maximale Vortragszeit pro Text beträgt 5 Minuten.
  3. Es sind weder Verkleidungen noch Requisiten zulässig. Dem Auftretende stehen lediglich er selbst im authentischen Outfit und ein Mikrofon zum Hineinsprechen und daran Festhalten zur Verfügung.
  4. Respect the poet! Das betrifft das Publikum. Unterbrechungen und Zwischenrufe sind nicht nett.

Line-Up:

Carina Steinhoff

Merle Peters

Moritz Pottkämper

Ranko Reinhold

Johnny Doubleyou

Niko Sioulis

Marie Mross

Marius Hülsmann

Anna

https://www.facebook.com/events/497672727304927/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.